Handlung

Lhun ist eine kalte Welt, in der das Licht schwindet.

Im Zwielicht fällt es schwer zwischen Gut und Böse, Lichtgestalten und Dunkelbringern zu unterscheiden.

tim-trad-227302

Um seinen jüngeren Bruder aus den Leuchtstein-Minen zu befreien, ist der Schmuggler Fennex bereit, es mit der Dunkelheit aufzunehmen. Dabei stößt er auf Laska, eine Frau mit geheimnisvoller Vergangenheit und vielen Feinden. Ihr größter ist sie selbst.

Ihr mächtigster ist Drakan, der charismatische Gildemeister der Nebelläufer. Wo er auftritt, scharen sich die Menschen um ihn, denn er verspricht, was sie am meisten ersehnen: eine Welt voller Licht. Sind seine Worte wahr und die für Lhun so bedeutenden Nebelwege verantwortlich für die Dunkelheit? Oder betreibt er ein ausgeklügeltes Spiel, um den mächtigen Lhima zu stürzen – seinen Vater, den er abgrundtief hasst?

dino-reichmuth-147745

Die ‚Nebelläufer-Trilogie‘ erzählt die Geschichte dreier Nicht-Helden, die bereit sind, alles zu geben, um ihr Ziel zu erreichen.

Band 1: Nebelläufer (Manuskript fertig) ( >> Reinlesen << )

Band 2: Sturmjäger (in Arbeit)

Band 3: Himmelsstürmer (in Planung)

Kurzinhalt Nebelläufer

Wie viel darf man opfern, um etwas zu erhalten? Und wie viel muss man opfern, um es zu verändern?

Wie ein unsichtbares Netz verbinden die Nebelwege die weit entfernten Städte des Linurischen Reichs. Nur die goldäugigen Nebelläufer können die unter dem Nebel verborgenen Wege spüren und die Karten zeichnen, auf die alle anderen Menschen angewiesen sind. Karten und nutzbare Wege werden vom Lhima, dem mächtigen Alleinherrscher des Reichs streng reglementiert.

Als der Schmuggler Fennex mit einer verbotenen Karte erwischt wird, verstößt man ihn aus der Gemeinschaft. Außerdem wird der Minendienst seines kränklichen Bruders Avi auf neun Jahre angehoben. Allein und von schweren Schuldvorwürfen gequält trifft Fennex auf Laska. Die geheimnisvolle Frau wird wegen ihrer blauen Augen überall im Linurischen Reich als Dämonin gejagt. Schwer verletzt bietet sie Fennex einen Pakt an – wenn er ihr das Leben rettet, hilft sie ihm, seinen Bruder aus den Minen zu retten.

Eine Reise quer durch das Linurische Reich beginnt, auf der Fennex und Laska auf unerwartete Feinde, Verbündete und immer wieder auf die Spuren des Mannes stoßen, vor dem Laska mehr als vor allen anderen flieht: Drakan, der charismatische Gildemeister der Nebelläufer.

Auch er spannt ein Netz über das Linurische Reich, in dem sich immer mehr Menschen verfangen. Ihm zufolge sind nicht die Dämonen, sondern die Nebelwege verantwortlich für die immer stärker werdende Dunkelheit der Welt. Aber ohne die Nebelwege würde das gesamte Linurische Reich zusammenbrechen und mit ihm alles, was die Menschen vor der Dunkelheit schützt…